Fachfrau/Fachmann Betreuung EFZ

Fachrichtung Generalistische Ausbildung

Du unterstützt und betreust Kinder, Betagte und Menschen mit Beeinträchtigungen professionell in ihrem Alltag und in ihrer Freizeit.

Du nimmst die Betreuungsaufgaben in unterschiedlichen Lebenswelten kompetent wahr. Zwei deiner drei Lehrjahre bist du in der schulergänzenden Betreuung tätig. Dort begleitest, unterstützt und förderst du Kinder in ihrer schulfreien Zeit und bist für sie eine wichtige Bezugsperson. Neben aktivierenden und spielerischen Elementen sind Ernährung, Gestaltung des Lebensraums, Haushaltsarbeiten und das Zusammenleben in der Gruppe wichtige Themen deiner Ausbildung. Du arbeitest mit den Bezugspersonen der Kinder und intern mit dem Betreuungs- und Schulteam zusammen. Im zweiten Lehrjahr lernst du in zwei Partnerinstitutionen die Betreuungsarbeit mit betagten Menschen und Menschen mit einer Beeinträchtigung kennen. Das bedürfnisorientierte Begleiten, Betreuen und Pflegen der auf Hilfe angewiesenen Personen gehören dabei zu deinen Hauptaufgaben.

Was bringst du mit?

Du bist vielseitig interessiert und findest es spannend, in verschiedene Welten der Betreuungsarbeit Einblick zu erhalten. Welches Berufsfeld am besten zu dir passt und wo deine Fähigkeiten liegen, das möchtest du herausfinden. Du bist eine zuverlässige, geduldige, einfühlsame und kreative Persönlichkeit. Das Arbeiten im Team und in der Gruppe bereitet dir Freude. Du bist sehr selbstständig und organisiert, verantwortungsbewusst und lebensfroh, planst gerne und zeichnest dich durch gute Kommunikationsfähigkeiten aus. Deine Beobachtungsgabe, hohe Belastbarkeit und psychische Stabilität runden dein Profil ab.

betreuen, pflegen, gestalten, unterstützen, begleiten, ermutigen, fördern, dokumentieren...

Das musst du über den Beruf wissen:

  • Was sind die schulischen Voraussetzungen?

    Schulabschluss der Sekundarstufe B mit guten Leistungen

  • Wie lange dauert die Ausbildung?

    3 Jahre

  • Wo gehst du zur Schule?

    Berufsfachschule Soziales-Gesundheit, Posieux (FR)

  • Wo finden die überbetrieblichen Kurse (ÜK) statt?

    Emmenbrücke

  • Welche Entwicklungsmöglichkeiten hast du nach der Lehre?

    Zusatzqualifikation

    Z. B. Leiter/in Kindertagesstätte

    Berufsprüfung (BP)

    Mit eidg. Fachausweis: Sozialbegleiter/in, Teamleiter/in in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen, Migrationsfachmann/-frau, Fachmann/-frau Langzeitpflege und -betreuung, Spezialist/in für die Begleitung von Menschen mit Beeinträchtigungen, Arbeitsagoge/-in, Job Coach/in, Fachmann/-frau in psychiatrischer Pflege und Betreuung

    Höhere Fachprüfung (HFP)

    Z. B. dipl. Institutionsleiter/in im sozialen und sozialmedizinischen Bereich, Supervisor/in-Coach, Organisationsberater/in

    Höhere Fachschule

    Dipl. Sozialpädagoge/-pädagogin HF, dipl. Kindererzieher/in HF (resp. Kindheitspädagoge/-in), dipl. Gemeindeanimator/in HF, dipl. Leiter/in Arbeitsagogik HF (Ausbildung zurzeit nur in der Westschweiz)

    Fachhochschule

    Z. B. Bachelor of Arts/Science (FH) in Sozialer Arbeit (mit Vertiefung in einem der Teilbereiche Sozialarbeit, Sozialpädagogik oder Soziokulturelle Animation), Bachelor of Science (FH) in Angewandter Psychologie

  • Wie viel verdienst du?

    1. Lehrjahr  CHF    800
    2. Lehrjahr  CHF 1'000
    3. Lehrjahr  CHF 1'450

  • Wie viel Ferien hast du?

    5 Wochen pro Kalenderjahr, unabhängig vom Alter

  • Wer ist deine Kontaktperson?

    Berufsbildner/in

    Stadt Luzern, Betreuung Säli:
    Peter Zillig, peter.zillig@vsluzern.ch

    Stadt Luzern, Betreuung Ruopigen:
    Doris Pfoster, doris.pfoster@stadtluzern.ch

Fachfrau/Fachmann Betreuung EFZ, Fachrichtung Generalistische Ausbildung

Diese Gemeinden bilden Fachfrau/Fachmann Betreuung EFZ, Fachrichtung Generalistische Ausbildung aus.